Was ist Verhalten?

Kurz gesagt verstehen wir unter Verhalten alles, was ein Tier tut. Es dient dazu den Organismus an seine Umwelt anzupassen.


Was ist Verhaltenstherapie?

Das Ziel der Verhaltenstherapie ist es, ein Verhalten zu verringern. Dabei kann es sich um Normalverhalten handeln, welches wir als störend empfinden, aber auch um Verhalten, welches in seiner Entwicklung gestört wurde.

Um gesundheitliche Probleme auszuschließen, empfiehlt sich der Besuch beim Tierarzt, vor der Verhaltenstherapie. Keine Therapie wird Erfolg haben, wenn das Problemverhalten aufgrund einer Krankheit besteht.


Wie verläuft eine Verhaltenstherapie beim Hund?

1. Erstanamnese

  • Hierbei möchte ich Sie und Ihren Hund / Ihre Hunde kennenlernen. Ziel ist es, so viele Informationen wie möglich, über Ihren Hund, sein Lebensumfeld, bestehende Probleme, Ihre Wünsche usw., zu sammeln.  Dies stellt die Basis, für einen auf Sie und Ihren Hund abgestimmten, Trainingsplan dar. Um mir einen möglichst genauen Überblick über die Situation zu machen, komme ich zu Ihnen nach Hause. Sinnvoll wäre es auch, wenn möglichst alle Bezugspersonen anwesend wären.

2. Managementplan/ Therapieplan

  • Mithilfe der gesammelten Informationen, werde ich versuchen, Ihnen die Ursachen des Problemverhalten zu erläutern. Als Soforthilfe (als erste Übergangslösung) erarbeite ich mit Ihnen einen ersten Managementplan. Weiterhin werde ich einen Therapieplan erstellen, der auf Sie und Ihren Hund, zugeschnitten ist. Dieser enthält eine genaue Anleitung von Teilschritte, die zum Erreichen des Therapieziels führen.

3. Umsetzung der Therapie

  • Um das Therapieziel zu erreichen, muss der Trainingsstand immer wieder mit den einzelnen Therapiezielen abgeglichen werden und ggf. muss eine Anpassung des Trainings an die bestehende Situation erfolgen. In Einzelstunden werde ich Ihnen dazu, immer wieder praktisch zur Seite stehen und Ihnen bei der Umsetzung helfen. Natürlich stehe ich Ihnen auch telefonisch oder per E-Mail zwischendurch gerne helfend zur Verfügung.

Typische Verhaltensprobleme beim Hund

  • Angst und Angstverhalten
  • Aggression gegen Menschen und Artgenossen
  • Probleme mit Territorialverhalten
  • übermäßiges Bellen
  • Trennungsangst
  • Stubenreinheit
  • Jagdverhalten
  • Leinenaggression
  • u.v.m.