Mein Name ist Ines Herzog.

Ich wurde am 21.02.1978 in Jena geboren und lebe jetzt schon viele Jahre in Pfaffing im schönen Oberbayern.

Mein Leben war schon immer geprägt von Tieren, aber das  Wesen der Hunde faszinierte mich am meisten.

Um mehr über das Thema Hund zu erfahren, entschloss ich mich, neben einer Tätigkeit in einem Hundesportverein, zusätzlich ein Studium bei ATN über die „Psychologie Hund mit Spezialisierung Hundeverhaltensberatung“ zu beginnen.

Dieses habe ich im Juni 2015 erfolgreich abgeschlossen

 

Im April 2016 erhielt ich dann die Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 Nr. 8 f) Tierschutzgesetzes zum Ausbilden von Hunden für Dritte bzw. der Anleitung zur Ausbildung der Hunde durch den Tierhalter.

Hierfür waren nochmal drei Prüfungen (D.O.Q. Test, mündliches und praktisches Fachgespräch) beim Veterinäramt nötig.

Auch wenn alle meine Hunde der gleichen Rasse angehören, lernte ich schnell, dass jeder einen eigenen Charakter hat und einer anderen Ausbildung bedurfte.

Ein Hund – Mensch – Team in eine Schublade zu stecken funktioniert nicht. Ich betrachte immer genau Wesen und Charakter von beiden und versuche ,zusammen mit dem Halter, eine geeignete Trainingsmaßnahme zu finden.

 

Meine Wegbegleiter von denen ich viel Lernen durfte:

 

 

Maxl, ein Altdeutscher Schäferhund, der mich durch Kindheit und Jugend begleitet hat

 

 

 

 

Jengies, ein Altdeutscher Schäferhund, aus dem Tierheim München. Mit 2 ½ Jahren hatte er schon fünf Vorbesitzer und schlechte Prognosen. Er lehrte mich, dass trotz schlechter Vorgeschichte, mit viel Liebe, Geduld aber auch Konsequenz ein toller sozialverträglicher Hund entstehen kann.

 

 

 

 

 

Jango, ein Altdeutscher Schäferhund, der als Welpe zu uns kam. Er ist ein richtiger Wildfang mit einer hohen sozialen Kompetenz. Er weiß was er will.

 

 

 

Naomi, eine Altdeutsche Schäferhündin, die auch als Welpe zu uns kam. Im Gegensatz zu Jango ist sie der eher ängstliche, sensible und zurückhaltende Typ.

 

 

 

 

Freija, ein europäischer Schlittenhund, ist unser jüngstes Familienmitglied. Vom Wesen sehr sensibel und sehr an den Menschen gebunden. Ein pures Energiebündel.